Die 5 besten Rollschuhe im Vergleich

Bild
Bestseller
HUDORA Mädchen Rollschuhe, pink - Roller-Skates verstellbar Test
 
DISNEY SOY LUNA LTD EDITION Rollschuhe Rollerskates Kinder rosa pink Kids Mädchen Skates Inline Rollerblade Test
 
Echtleder Rollschuhe / Discoroller schwarz oder weiß mit Stopper Gr. 36 - 44 in Top Qualität Test
Preisgünstigster
SFR Vision II Rollschuhe Disco Roller Kinder weiß-blau-pink Test
 
BTFL Rollschuhe Trends Star Roxy, Joyce und Star Test
Hersteller Hudora Disney Selltex SFR BTFL
Name HUDORA Mädchen Rollschuhe, pink - Roller-Skates verstellbar* DISNEY SOY LUNA LTD EDITION Rollschuhe Rollerskates Kinder rosa pink Kids Mädchen Skates Inline Rollerblade* Echtleder Rollschuhe / Discoroller schwarz oder weiß mit Stopper Gr. 36 - 44 in Top Qualität* SFR Vision II Rollschuhe Disco Roller Kinder weiß-blau-pink* BTFL Rollschuhe Trends Star Roxy, Joyce und Star*
Rating
4 / 5 ( 25 Bewertungen )
4 / 5 ( 7 Bewertungen )
4 / 5 ( 47 Bewertungen )
4 / 5 ( 32 Bewertungen )
4 / 5 ( 20 Bewertungen )
Features
  • Schlagsicheres PP-High-Impact Chassis mit Aluminiu...
  • Größenverstellbar über 4 Größen
  • Kugellager ABEC 3, Carbon
  • Passend zur neuen Staffel der Disney Serie "Soy Lu...
  • Der Rollschuh überzeugt mit langlebigen und griffi...
  • Neben der hohen Verarbeitungsqualität besticht der...
  • Rollschuhe aus echtem Leder innen und außen Sohle ...
  • fällt größengerecht aus, Kugellager ABEC-7
  • in schwarz 36 37 38 39 40 41 und weiß (36 - 42) li...
  • - Hi-top Schaft für einen guten Halt am Knöchel
  • - Material: Polyurethan
  • - ABEC 5 Kugellager
  • Hochwertiger Retro Rollschuh für Damen und Mädchen
  • Fällt kleiner aus, mindestens eine Nummer größer b...
  • Chassis/Hanger: Kunststoff & Alu - Wheels: 58 x 32...
Angebot bei Amazon*




Weitere Rollschuhe Erfahrungen

Allgemein

Rollschuhe Test

Dank Rollschuhen kommst Du nicht nur schneller von A nach B. Sie bringen eine Menge Spaß, halten Dich fit und sehen gut aus. Kein Wunder also, dass Rollschuhe schon seit gefühlten Ewigkeiten große Beliebtheit verspüren.

Der erste Rollschuh war dem Schlittschuh nachempfunden. Die Klinge wurde durch Rollen ersetzt. So entstand ein Schuh, der sich über ebenen Boden rollen lässt. Jeder Schuh wird von 4 Rädern getragen. Zu Beginn der Entwicklung war der Rollschuh noch sehr schwer und störrisch. Er ließ sich außerdem nur schwer stoppen. Heute existieren stylische, sportliche Modelle, die ein angenehmes Fahrgefühl ermöglichen. Der Rollschuh ist Teil von Sportarten und zum Hobby vieler geworden.

Neben dem Spaß und Zeitvertreib dienen Rollschuhe als Sporteinheit. Sie fördern die Ausdauer, Koordination und das Gleichgewicht. Für manche sind sie eine attraktive Alternative zu Gymnastik oder Yoga. Im Vergleich zum joggen werden beim Rollschuhfahren die Gelenke geschohnt.

Rollschuhe existieren nicht nur für Erwachsene. Gerade Kinder haben Spaß an den Geräten. Rollschuhe für Kinder sind größenverstellbar, damit sie möglichst lange dienen können.

Beim Kauf sollte nicht nur auf die Größe, sondern auch auf das Material geachtet werden. Fahrgestelle aus Kunststoff sind gerade für Anfänger angenehm. Sie geben etwas nach. Profis bevorzugen häufig Fahrgestelle aus Aluminium. Diese sind steifer. Die Bewegungen werden direkter auf die Straße übertragen.

Die verschiedenen Arten der Rollschuhe

Rollschuhe lassen sich grob in zwei Arten unterteilen. Das klassische Modell und das Sneaker Modell. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Was folgt, ist eine kompakte Übersicht.

Der klassische Rollschuh wird auch für Kunstlauf verwendet und ist sehr verbreitet. Er legt Wert auf Funktionalität und sieht dennoch gut aus. Der klassische Rollschuh hat einen Retro Scharm. Der Schuh selbst sieht sportlich, dynamisch aus und hat hinten einen Absatz. Die hohe Schafthöhe sorgt für eine gute Kontrolle während der Fahrt. Die Rollschuhe eignen sich für Hallen wie auch für die Straße und sind für Kinder und Erwachsene erhältlich.

Der Sneaker Rollschuh ist besonders stylisch und eignen sich hervorragend als modische Komponente. Er hat hinten keinen Absatz und wirkt dadurch um so mehr wie ein klassischer Sneaker. Er verzichtet auf eine sportliche dynamische Optik, zugunsten einer coolen, lässigen Optik. Genau wie der klassische Rollschuh, ist er für innen wie außen geeignet und für Kinder wie auch Erwachsene erhältlich.

Wer den sportlichen Aspekt im Vordergrund sieht und vielleicht auch hohe Geschwindigkeiten erreichen will, sollte zu dem klassischen Modell greifen. Wer gerne cruisen möchte und Wert auf Style legt, wird viel Freude mit einem Sneaker Rollschuh haben.

Die Kaufkriterien des Rollschuhs

Das Material

Der Schuh ist in meistens entweder aus Kunstleder oder Echtleder. Beides hat Vor- und Nachteile. Kunstleder ist in der Regel etwas dünner und lässt sich einfacher pflegen. Es ist außerdem leichter. Echtes Leder ist bequemer. Es ist etwas dynamischer und passt sich bei der Fahrt dadurch besser an Deinen Fuß an. Echtes Leder ist wesentlich aufwändiger in der Pflege. Es ist teurer als Kunstleder.

Das Fahrgestell oder auch Chassis

Auch beim Fahrgestell spielt das Material die entscheidende Rolle. Sie existieren aus Kunststoff wie auch aus Aluminium.

Aluminium ist wesentlich härter als Kunststoff und gibt entsprechend weniger nach. Gerade Profis legen Wert auf diesen Unterschied und greifen zu Aluminium. Das Fahrgestell reagiert direkter auf die Bewegungen des Fahrers. Der Fahrer hat somit größere Kontrolle und kann präzisere Manöver fahren.

Fahrgestelle aus Kunststoff machen es dem Fahrer etwas leichter und sind daher gerade bei Anfängern beliebt. Sie wiegen nicht viel und gleichen Unsicherheiten des Fahrers besser aus, da das Material biegsamer ist.

Die Rollenhärte

Die sogenannte Shore-Härte gibt an, wie hart die Rollen des Rollschuhs sind. Umso höher der Wert, desto härter. Man unterscheidet zwischen weichen, mittelharten und harten Rollen.

Sind die Rollen weich, hast Du mehr Grip. Unebenheiten des Bodens können besser absorbiert werden. Gerade Anfänger und Stunt-Fahrer machen sich diesen Vorteil gerne zu nutze. Mit weichen Rollen lassen sich nicht so leicht hohe Geschwindigkeiten erreichen. Sie nutzen sich außerdem schneller ab.

Mittelharte Rollen versuchen die Vorteile von weichen und harten Rollen zu vereinen. Mit ihnen lassen sich höhere Geschwindigkeiten erzielen als mit weichen Rollen. Der Grip ist dafür nicht ganz so gut.

Harte Rollen sind besonders für glatte Böden geeignet. Man spürt jede Unebenheit. Sie ermöglichen schnelles Fahren und mit ihnen lassen sich Slides durchführen. Die Übertragung der Bewegungen des Fahrers ist sehr direkt.

Das Kugellager

Die Einheit ABEC misst, wie leicht die Kugellager ins rollen gebracht werden. Umso höher die Zahl, desto leichter. Billige Modelle haben häufig ein ABEC 3 Kugellager, was sehr gering ist. Leider kann man sich nicht komplett auf die Zahl verlassen. Je nach Material und Verarbeitung kann ein ABEC 9 Kugellager schlechter als ein ABEC 5 Kugellager sein. Bei namhaften Herstellern kann man allerdings auf die Zahlen vertrauen. Ein ABEC 9 Kugellager der Marke Rookie läuft flüssiger als das ABEC 5 Kugellager der Marke.

Die Größe

Damit Dein Rollschuh perfekt sitzt, sollte er zwar an den Seiten eng anliegen, aber im Bereich der Zehen noch etwas Platz haben. Rollschuhe sollten immer eine Größe größer gekauft werden, als normale Schuhe.

Rollschuhe oder Inlineskates?

Der offensichtlichste Unterschied zwischen Rollschuhen und Inlinern ist die Anordnung der Rollen. Bei Inlineskates sind die Rollen in einer Reihe angeordnet. Der Hauptnutzen dieser Anordnung liegt darin, dass sich wesentlich höhere Geschwindigkeiten fahren lassen. Du kannst Dich außerdem stärker in die Kurve legen, den Schuh neigen. Im Vergleich zu Rollschuhen stehen Inlineskates eher instabil auf der Straße. Für den Fahrer ist es schwerer das Gleichgewicht zu halten. Gerade für Anfänger oder Leute, die nur entspannt fahren wollen, sind Rollschuhe daher angenehmer. Wer allerdings auf Rollschuhen schnell fahren möchte, kann das mit dem richtigen Modell auch erreichen. Rollschuhe haben einen gewissen Retro Scharm und sind in sehr stylischen Ausführungen erhältlich. Inliner wirken eher sportlich, funktionell.

Rollschuhe für Kinder

Damit Kinder die Rollschuhe eigenständig an- und ausziehen können, helfen Ratsch- und Klettverschlüsse. Sie gewährleisten, dass der Schuh eng genug geschnallt ist.

Viele Modelle sind größenverstellbar. So können sie eine Zeit lang mit dem Kind mitwachsen.

Rollschuhe sind ein ideales Geschenk für Kinder. Sie trainieren ihre Koordination und ihr Gleichgewicht. Man kann die Kinder im Hof spielen lassen und sie haben eine Beschäftigung, die Spaß macht. Überschüssige Energie kann abgebaut werden und der Fernseher kann aus bleiben.

Die Marke Chaya

Chaya ist eine Marke des Herstellers Powerslide. Die Optik und Umsetzung ihrer Modelle ist einzigartig. Das Design ist schlicht und fällt dennoch stark ins Auge. Die Rollschuhe der Marke Chaya sind besonders etwas für modebewusste Fahrer. Das Material wie auch das Design wirkt sehr hochwertig.

Chaya legt viel Wert auf Innovation. Die Justierung des Fahrgestells ist je nach Modell besonders leicht und einzigartig gestaltet. Der Hersteller profitiert von jahrzehntelanger Erfahrung und schafft es, Qualität und Innovation in Harmonie zu bringen.

Die Marke BTFL

Die Rollerskates der Marke BTFL lassen das Disco Feeling der 70er Jahre aufblühen. BTFL punktet mit einem zeitlosen Design, das sich sehen lassen kann. Die klassischen Modelle sind an den Schlittschuh angelegt und hinten erhöht. Mit ihnen lassen sich gekonnte Dancing Moves durchführen. Aber auch moderne Modelle bietet die Marke BTFL. Verschiedene Sneaker ohne Absatz sind in coolen Design zu haben.

BTFL richtet sich mit ihrem Design speziell an Frauen. Die Marke hat ihren Ursprung in Deutschland und bietet neben Rollschuhen auch Longboards an. Hinter BTFL steht ein Team aus jungen Designerinnen und Technik-Spezialistinnen.

Die Marke Rookie

Rookie erfreut sich besonderer Bekanntheit in der Szene und das hat auch seinen Grund. Rookie bietet nicht nur den 70er Retro Look, die Marke stammt sogar aus genau diese Zeit und wurde damals schon getragen. 1978 ging der Hersteller damals an den Start und verkaufte Rollerskates unter der Marke Blaze.

Somit kann man mit Rookie Rollschuhen nichts verkehrt machen. Die Marke schöpft aus langer Erfahrung und hohem Stilbewusstsein. Mittlerweile sind die Rollschuhe natürlich technisch auf dem neusten Stand und können sich qualitativ von der Konkurrenz absetzen. Auch moderne Modelle, die nicht mehr direkt an die 70er angelehnt sind, sind von Rookie erhältlich.

Die Rollschuhe Bestseller im Test

 

[amazon bestseller=“195775011″]

 

Die neusten Rollschuhe im Test

 

[amazon new=“195775011″]

Über den Rollschuh Test

Auf 20bestseller finden Sie Ihr passendes Produkt in der Kategorie Rollschuhe. In unserem Rollschuhe Test sehen Sie die beliebtesten Produkte der Amazon Kunden. Mit den ersten Produkten in dieser Liste machen Sie sicher nichts falsch. Denn diese werden anhand vieler Parameter, wie der Kundenzufriedenheit, dem Preis, der Anzahl an Verkäufen, den Bewertungen, den Rücksendungen und vielem mehr vom besten abwärts nach Bestseller-Rang gelistet. Wichtig ist vor allem, dass die technischen Angaben der Rollschuhe auf Ihre Bedürfnisse perfekt zugeschnitten sind. Lesen Sie sich am besten die Beschreibungen gut durch und finden Sie dadurch das für Sie passende Produkt.

Wir hoffen Ihnen bei der Auswahl eine große Hilfe zu sein und wünschen, dass Sie bei dem Rollschuhe Test das für Sie perfekte Produkt finden.

*Anzeige

Kommentar hinterlassen