Die 5 besten Reifenstifte im Vergleich

Bild
Bestseller
EMOTREE 6 x Weiß Reifenmarkierstift Reifenmarker Reifenmarkierungsstift Auto Motorrad KFZ Reifen Stift Test
 
Keiti Motorrad Reifenstift Marker TP300W Weißs Test
 
Fett-Signierkreide SISA Farbe: gelb Durchmesser: 17 mm Inhalt 12 Stück Test
 
Fett-Signierkreide SISA Farbe: Fluorescent Pink Durchmesser: 17 mm Packung mit 12 Stück Test
 
Fett-Signierkreide SISA Farbe: orange Durchmesser: 17 mm Packung mit 12 Stück Test
Hersteller Emo-Tree Keiti TIP TOP Raidex Raidex
Name EMOTREE 6 x Weiß Reifenmarkierstift Reifenmarker Reifenmarkierungsstift Auto Motorrad KFZ Reifen Stift* Keiti Motorrad Reifenstift Marker TP300W Weißs* Fett-Signierkreide SISA Farbe: gelb Durchmesser: 17 mm Inhalt 12 Stück* Fett-Signierkreide SISA Farbe: Fluorescent Pink Durchmesser: 17 mm Packung mit 12 Stück* Fett-Signierkreide SISA Farbe: orange Durchmesser: 17 mm Packung mit 12 Stück*
Rating

keine Bewertungen

2 / 5 ( 9 Bewertungen )
5 / 5 ( 8 Bewertungen )

keine Bewertungen

keine Bewertungen

Features
  • Farbe: Weiß
  • Länge: ca. 145mm / 5,7 "
  • Durchmesser: 15mm, Sptize Durchmesser: ca. 4.5mm
  • Vorsicht, der Inhalt ist entflammbar
  • Von Kindern fernhalten
  • Nach jedem Verweden wieder fest verschliessen
  • FETTKREIDE-gelb
  • Farbe: gelb
  • Durchmesser: 17 mm
Angebot bei Amazon*




Weitere Reifenstifte Erfahrungen

Reifenpflege

Reifenstifte Test

Reifenstifte werden auch Reifenmarker oder Reifenmarkierer genannt. Sie können verschiedenen Funktionen dienen. Zum einen dienen sie der Markierung der Reifen. Bei der Montage kann es zu Verwirrungen kommen. Welcher Reifen war an welcher Position? Durch eine Reifenmarkierung mit Reifenstiften behältst Du die Übersicht. Das lohnt sich auch in Bezug auf die Markierung von Winter- und Sommerreifen.

Im Weiteren dienen Reifenstifte der Verzierung. Der Herstellerschriftzug kann mit ihnen Weiß eingefärbt werden. So hebt er sich von der dunklen Reifenfarbe ab. Ein echter Hingucker. Mit Reifenmarkern kannst Du auch richtig kreativ werden und eigene Schriftzüge und Ornamente auf Deinen Reifen anbringen.

Die Funktion der Reifenstifte

Um bei der Reifenmontage die Übersicht zu behalten, dienen verschiedene Formen der Reifenmarkierung. Neben Ventilkappen zur Reifenmarkierung existieren Reifenstifte. Mit ihnen lassen sich die einzelnen Reifen beschriften. So ist klar, welcher Reifen an welchen Platz gehört. Das kann vor allem dann hilfreich sein, wenn der Wechsel von Sommer- oder Winterreifen ansteht.

Reifenstifte können auf jeder Art von Reifen angewandt werden. Gerade bei Roller- und Motorradfahrern ist es zur Tradition geworden, den Herstellerschriftzug auf den Reifen farblich hervorzuheben. Reifenmarker existieren in verschiedenen Farben, wobei der weiße besonders beliebt ist. Die Reifenfarbe ist in der Regel schwarz. Der Herstellerschriftzug ist meistens in erhabener Form im Gummi integriert. Wird der Schriftzug weiß bemalt, entsteht ein hoher Kontrast und eine besondere Optik.

Mit dem Reifenstift lassen sich auch eigene Schriftzüge auf dem Reifen anbringen. Zum Beispiel der Name Deiner Stadt oder Deines Fußballvereins. Theoretisch lassen sich die Reifen ganz nach Deinen Vorlieben gestalten. Du kannst mit ihnen die Vertiefungen des Reifenprofils einfärben, wodurch das Muster besonders zur Geltung kommt.

Reifenstifte sind besonders witterungsbeständig. Das müssen sie natürlich auch sein. Gerade Wasser sollte ihnen nichts anhaben. Daher besteht die Farbe aus einer besonderen Rezeptur. Auch wenn die Reifenmarker versuchen, das Optimum an Beständigkeit zu erreichen, kann diese nicht gewährleistet werden. Die Farbe nutzt sich mit der Zeit ab und ein neues Auftragen ist notwendig.

Die Kaufkriterien der Reifenstifte

Reifenstifte sind in der Regel weiß. Das macht Sinn, da sie sich so am besten von der Reifenfarbe abheben. Wenn Du Dir aber nicht sicher bist, welche Farbe Du verwenden möchtest oder ob Du mit mehreren Farben arbeiten möchtest, lohnt sich der Kauf eines Sets von Reifenstiften in mehreren Farben.

Die Beständigkeit der Farbe der Reifenstifte spielt eine besondere Rolle. Besonders dann, wenn sie der Verzierung dient. Schließlich hast Du keine Lust, jedes Mal den Schriftzug auf Deinen Reifen nachzumalen, bevor Du aus der Garage fährst. Löst sich die Farbe schnell ab, kann der optische WOW Effekt schnell ins Gegenteil verkehren. Es lohnt sich also, mehr Geld in die Qualität des Reifenstifts in investieren. Reifenstifte müssen nicht teuer sein, aber von Billigprodukten ist eher abzuraten.

Reifenstifte haben verschiedene Spitzen. Diese können schmaler oder breiter sein. Je nach Zweck der Reifenmarker solltest Du die passende Spitze wählen. Mit breiteren Spitzen lassen sich Flächen leichter ausmalen. Jedoch kannst Du mit ihnen keine scharfen Ecken zeichnen.

So funktioniert der Reifenstift

Bevor Du mit der Beschriftung loslegst, solltest Du den Reifen an der entsprechenden Stelle gründlich reinigen. Danach abtrocknen. Nur so ist gewährleistet, dass die Farbe auch lange hält. Um den Reifenstift betriebsbereit zu machen, schüttelst Du ihn kräftig durch. Danach pumpst Du die Spitze auf einer sauberen, glatten Oberfläche. Das kann ein Blat Papier sein. Die Spitze muss voll mit Farbe sein und die erste Farbe sollte bereits austreten. Falls Du vor hast, den Herstellerschriftzug auf Deinen Reifen nachzufahren, kannst Du das jetzt tun. Dabei solltest Du möglichst präzise arbeiten. Es kann sich lohnen, eher tupfende Bewegungen auszuführen anstatt Zickzack Bewegungen. Dieser Prozess bedarf etwas Geduld. Wird er jedoch achtsam ausgeführt, ist am Ende nicht zu erkennen, dass von Hand gearbeitet wurde. Jetzt benötigt die Farbe noch etwas Zeit, um zu trocknen. Lese auch die Angaben des Herstellers, bevor Du loslegst.

Reifenstift oder weißer Edding?

In Foren liest man häufig die Frage, ob ein Reifenstift überhaupt notwendig sei. Schließlich würde ein herkömmlicher Edding auf fast jedem Untergrund halten. Längst hat Edding auf diese Frage reagiert und einen eigenen weißen Reifenstift auf den Markt gebracht. Mit einem herkömmlichen Edding lassen sich nämlich nicht die selben Ergebnisse erzielen wie mit einem Reifenstift. Die Tinte der Reifenstifte ist häufig auf Ölbasis. Öl greift das Gummi nicht an. Lösungsmittel tun dies hingegen schon. Daher ist von Markern abzuraten, deren Farbe Lösungsmittel enthalten. Damit die Farbe auf dem Reifen lange hält, ist ein Reifenstift einem weißen Edding vorzuziehen. Reifenstifte sind extra für den Gebrauch auf Gummi optimiert. Eddings hingegen sind hervorragende Allrounder.

Ventilkappen zur Reifenmarkierung

Reifenstifte sind hervorragende Werkzeuge, um Reifen zu markieren. Die Reifen können einfach beschriftet werden und lassen sich ihrer ursprünglichen Position zuordnen, wenn ein Wechsel ansteht. Eine weitere Möglichkeit der Reifenmarkierung bieten bestimmte Ventilkappen. Diese existieren im vierer Pack und haben jeweils einen Aufdruck, der sie der Position am Auto zuordnet. In der Regel nutzen sie Abkürzungen wie HR, VR, HL, VL. HR steht beispielsweise für hinten rechts.

Die Reifenstifte Bestseller im Test

 

[amazon bestseller=“82444031″]

 

Die neusten Reifenstifte im Test

 

[amazon new=“82444031″]

Über den Reifenstifte Test

Auf 20bestseller finden Sie Ihr passendes Produkt in der Kategorie Reifenstifte. In unserem Reifenstifte Test sehen Sie die beliebtesten Produkte der Amazon Kunden. Mit den ersten Produkten in dieser Liste machen Sie sicher nichts falsch. Denn diese werden anhand vieler Parameter, wie der Kundenzufriedenheit, dem Preis, der Anzahl an Verkäufen, den Bewertungen, den Rücksendungen und vielem mehr vom besten abwärts nach Bestseller-Rang gelistet. Wichtig ist vor allem, dass die technischen Angaben der Reifenstifte auf Ihre Bedürfnisse perfekt zugeschnitten sind. Lesen Sie sich am besten die Beschreibungen gut durch und finden Sie dadurch das für Sie passende Produkt.

Wir hoffen Ihnen bei der Auswahl eine große Hilfe zu sein und wünschen, dass Sie bei dem Reifenstifte Test das für Sie perfekte Produkt finden.

*Anzeige

Kommentar hinterlassen