Die 5 besten Motorrad-Ölfilter im Vergleich

Bild
Bestseller
BGS Ölfilterschlüssel, Federbandstahl, Alu-Druckguss, bis 105 mm, 1028 Test
 
febi bilstein 22532 Ölfilter Test
 
febi bilstein 22546 Ölfilter mit Dichtring Test
 
BGS Ölfilterspinne, 3-armig, 10 Innen-4 kant-Antrieb, Außen-6 kant, 3/8 Zoll, 19 mm, 1030 Test
Preisgünstigster
BGS 1041 Ölfilterkappe aus Aluminium-Druckguss, 74 mm x 14-kant Test
Hersteller BGS febi bilstein febi bilstein BGS BGS
Name BGS Ölfilterschlüssel, Federbandstahl, Alu-Druckguss, bis 105 mm, 1028* febi bilstein 22532 Ölfilter* febi bilstein 22546 Ölfilter mit Dichtring* BGS Ölfilterspinne, 3-armig, 10 Innen-4 kant-Antrieb, Außen-6 kant, 3/8 Zoll, 19 mm, 1030* BGS 1041 Ölfilterkappe aus Aluminium-Druckguss, 74 mm x 14-kant*
Rating
4 / 5 ( 23 Bewertungen )
4 / 5 ( 17 Bewertungen )
4 / 5 ( 19 Bewertungen )
4 / 5 ( 14 Bewertungen )
4 / 5 ( 29 Bewertungen )
Features
  • PRO+ Qualitativ für lange Lebensdauer im täglichen...
  • hochwertige Ausführung
  • Original febi bilstein Ersatzteil
  • Befreit den Ölkreislauf zuverlässig von Verunreini...
  • Einfache Montage dank perfekter Passgenauigkeit
  • Original febi bilstein Ersatzteil
  • Befreit den Ölkreislauf zuverlässig von Verunreini...
  • Einfache Montage dank perfekter Passgenauigkeit
  • PRO+ Qualitativ für lange Lebensdauer im täglichen...
  • hochwertige Ausführung
  • PRO+ Qualitativ für lange Lebensdauer im täglichen...
  • hochwertige Ausführung
Angebot bei Amazon*




Weitere Motorrad-Ölfilter Erfahrungen

Allgemein

Motorrad-Ölfilter Test

Viele Menschen bringen ihr Motorrad nicht sofort bei allen Kleinigkeiten in die Werkstatt, sondern es wird selbst daran gebastelt. Zum einen bereitet das Basteln vielen Motorradbesitzern Freude und es werden auch noch Kosten gespart. Der Wechsel von dem Motorrad Ölfilter und Öl gehört zu den wichtigsten Dingen, was die Biker auch in regelmäßigen Abständen vornehmen sollten.

Umso besser ein Ölfilter ist, umso länger lebt auch ein Motor. Bei einem Motorradmotor können Verschmutzungen, Verbrennungsrückstände und feine Metallpartikel in dem Motoröl schließlich die Lebensdauer sehr verkürzen.

Wichtig ist, dass hochwertige Marken-Ölfilter gekauft werden. Sogar die besten Ölfilter erreichen irgendwann ihre Kapazitätsgrenzen. Am besten sollten die Biker deshalb den Ölfilter auch bei jedem Ölwechsel tauschen. Natürlich müssen sich die Biker zuvor informieren, welchen Ölfilter eine Maschine benötigt.

Die Eigenschaften von den Motorrad-Ölfiltern

Das Motorenöl wird mit dem Ölfilter sauber gehalten von Dichtmasseteilchen, Spänen, Abrieb von Reifen und Steuerketten sowie von Lagerabrieb. Der Ölfilter fängt auch feine Schwebteilchen, Sand und Staub auf.

Hersteller von Kawasaki, Honda und Co. empfehlen je nach Strecke und Fahrstil den Austausch von Ölfilter und Öl etwa alle 6000 bis 10.000 Kilometer. Wer genauere Angaben benötigt, der findet diese im Handbuch.

Im Handbuch wird die Art der Ölfilter gefunden und es kann sich um einen Papiereinsatz oder um eine Patrone handeln. Es gibt Daten zu der Größe von den Filtern und auch wichtig ist, ob eine Maschine mit der Trockensumpf- oder Nasssumpfschmierung fährt.

Daraus wird dann die Information erhalten, wie der Wechsel von Öl und Ölfilter vorgenommen werden muss. Das Öl läuft bei der nassen Schmierung durch den Ölfilter dann komplett in den Motor. Gibt es die Trockensumpfschmierung bei dem Motorrad, dann wird in einem separaten Tank oder im vorderen Teil von dem Rahmenrohr ein Teil des Öls aufbewahrt.

Das Altöl muss in beiden Fällen abgelassen werden. Optimal ist, wenn der Motor nicht heiß, sondern warm ist. Bei dem warmen Zustand ist das Öl flüssiger und dann kann dies auch besser ablaufen. Wer selbst gründlich arbeiten möchte, der kann dem Öl dann über Nacht Zeit lassen, damit es abläuft.

Der verbrauchte Ölfilter wird dann entfernt und die Umgebung wird gesäubert. Erst im Anschluss wird der neue Filter eingesetzt und das neue Öl wird eingefüllt. Es macht auch Sinn, wenn die Dichtringe gleich mit erneuert werden.

Die verschiedenen Ölfilter auf dem Markt

Alle Ölfilter auf dem Markt sind ein wichtiges Bauteil, damit das Motoröl für die Schmierung des Motors rein gehalten wird. Schmutzpartikel und Verunreinigungen werden herausgefiltert, damit der Motor keinen Schaden nimmt.

Die Filterleistung sollte konstant hoch sein und deshalb werden die Ölfilter auch nicht ewig genutzt. Mit passendem Werkzeug und mit etwas handwerklichem Geschick kann jeder den Filterwechsel selbst vornehmen und dann auch viel Geld sparen.

Die Ölfilter haben meist ein Gehäuse aus Metall und im Inneren gibt es die speziellen Vliesstoffe oder Gewebe. Die Anschraubölfilter können mit dem Schlüssel einfach und unkompliziert getauscht werden. Manche Ölfilter sind auch mit dem Gehäuse fest verbunden. Hierbei wird dann nur der Filtereinsatz gewechselt und es gibt weniger Metallabfall.

Ölfilter sind generell nicht universell nutzbar und nicht alle Modelle sind gleich. Alle Hersteller haben eigene Filter und so geht es um die Bauform und auch um die Abmessungen. Die Motorraddaten sind wichtig, um passende Filter zu finden.

Generell kosten Ölfilter kein Vermögen, doch wird hier gespart, wird bei der falschen Stelle gespart. Meist werden bei No-Name-Marken minderwertige Filterelemente verbaut. Wenn Ölfilter schneller verstopfen, kann es dem Motor schaden. Die Markenhersteller müssen strenge Umweltrichtlinien einhalten.

Die Motorrad-Ölfilter Bestseller im Test

[amazon bestseller=“82760031″]

Die neusten Motorrad-Ölfilter im Test

[amazon new=“82760031″]

Über den Motorrad-Ölfilter Test

Auf 20bestseller finden Sie Ihr passendes Produkt in der Kategorie Motorrad-Ölfilter. In unserem Motorrad-Ölfilter Test sehen Sie die beliebtesten Produkte der Amazon Kunden.

Mit den ersten Produkten in dieser Liste machen Sie sicher nichts falsch. Denn diese werden anhand vieler Parameter, wie der Kundenzufriedenheit, dem Preis, der Anzahl an Verkäufen, den Bewertungen, den Rücksendungen und vielem mehr vom besten abwärts nach Bestseller-Rang gelistet.

Wichtig ist vor allem, dass die technischen Angaben der Motorrad-Ölfilter auf Ihre Bedürfnisse perfekt zugeschnitten sind. Lesen Sie sich am besten die Beschreibungen gut durch und finden Sie dadurch das für Sie passende Produkt.

Wir hoffen Ihnen bei der Auswahl eine große Hilfe zu sein und wünschen dass Sie bei dem Motorrad-Ölfilter Test das für Sie perfekte Produkt finden.

*Anzeige

Kommentar hinterlassen