Die 5 besten Luftmassenmesser im Vergleich

Bild
Bestseller
LUFTMASSENMESSER Test
 
HELLA 8ET 009 142-701 Luftmassenmesser, Anschlussanzahl 5, Montageart Rohrstutzen Test
 
BOSCH 0281002832 Luftmassenmesser Test
 
HELLA 8ET 009 142-641 Luftmassenmesser, Anschlussanzahl 5, Montageart geschraubt Test
Preisgünstigster
Autoparts - 0280218159 Luftmassenmesser. Test
Hersteller Pierburg Hella Bosch Hella Autoparts
Name LUFTMASSENMESSER* HELLA 8ET 009 142-701 Luftmassenmesser, Anschlussanzahl 5, Montageart Rohrstutzen* BOSCH 0281002832 Luftmassenmesser* HELLA 8ET 009 142-641 Luftmassenmesser, Anschlussanzahl 5, Montageart geschraubt* Autoparts - 0280218159 Luftmassenmesser.*
Rating

keine Bewertungen

keine Bewertungen

keine Bewertungen

keine Bewertungen

keine Bewertungen

Features
  • Herstellereinschränkung: 8ET 009 142-701
  • Montageart: Rohrstutzen
  • Anschlußanzahl: 5
  • Herstellereinschränkung: 8ET 009 142-641
  • Montageart: geschraubt
  • Ergänzungsartikel / Ergänzende Info: ohne Saugrohr
Angebot bei Amazon*




Weitere Luftmassenmesser Erfahrungen

Allgemein

Luftmassenmesser Test

Der Luftmassenmesser kommt in vielen Bereichen zum Einsatz aber gerade in der Automobilbranche hat er sich einen Namen gemacht. Als Teil des Motors ist er unersetzbar. Dank ihm kann das passende Maß an Kraftstoffeinspritzung ermittelt werden. Ist der Luftmassenmesser defekt, kann das unangenehme Auswirkungen haben. Zum Beispiel einen Abfall der Motorleistung. Meistens kann der Luftmassenmesser nicht repariert werden. Was dann folgt, ist ein Austausch des kompletten Teils.

Der Luftmassenmesser gehört zu den Durchflusssensoren. Dank ihm kann gemessen werden, wie viel Luft in einer gewissen Zeit einen Kanal durchströmt. Kennt man die Masse der Luft, ist auch die Masse an Sauerstoff bekannt. Diese spielt eine wichtige Rolle in Verbrennungsprozessen. Zum Beispiel im Verbrennungsmotor.

Der Unterschied zwischen dem Luftmassenmesser und dem Luftmengenmesser

Häufig wird der Luftmassenmesser auch Luftmengenmesser genannt. Diese Verallgemeinerung kann zu Verwechslungen führen. Denn auch wenn sich die Begriffe ähneln, beschreiben sie nicht das selbe Teil.

Der Begriff Luftmengenmesser meint ein heute veraltetes Teil, dass früher die selbe Funktion besaß wie heute der Luftmassenmesser. Er ermittelte das Volumen der angesaugten Luft. Jedoch tat er das auf eine mechanische Weise. Wurde Luft angesaugt, neigte sich eine Klappe. Die Klappe war mit einem Potentiometer verbunden. Dieser ermittelte einen Widerstandswert, den das Motorsteuergerät nutzen konnte, um den Sauerstoff zu dosieren.

Diese Technik ist veraltet, da sie im Vergleich zu heute sehr ungenau ist. Gewisse Faktoren konnten nicht berücksichtigt werden. Die da wären Druck, Temperatur und Feuchtigkeit der Luft. Der moderne Luftmassenmesser kann diese Faktoren erfassen und somit verlässlichere Aussagen über die Menge an Sauerstoff machen.

Die Funktion des Luftmassenmessers

Der Luftmassenmesser wird häufig mit LMM abgekürzt. Er ist ein Sensor und sitzt im Ansaugrohr des benzin- oder dieselmotorbetriebenen Fahrzeugs. Er erfasst das Volumen der Luft, die in einer gewissen Zeit das Rohr passiert. Außerdem erhebt er Daten über die Lufttemperatur und -feuchtigkeit. Diese werden über die Elektroeinheit an die Motorsteuerung weitergegeben. Die Daten sind wichtig, um die Menge an Kraftstoffzufuhr zu beeinflussen und somit für das passende Mischverhältnis von Kraftstoff und Luft zu sorgen. Auch für die Abgasrückführung spielen die Daten eine Rolle.

Die Menge an Kraftstoff, die eingespritzt wird, ergibt sich aus den Messungen des Luftmassenmessers. Dank dem Luftmassenmesser kann der Verbrennungsmotor möglichst emissionsarm und sparsam arbeiten. Seine genaue Position liegt hinter dem Luftfilter im Ansaugmotor.

Der Luftmassenmesser existiert in zwei Varianten. Die eine ist eine etwas ältere Bauform, der Hitzdraht-Luftmassenmesser. Die zweite ist etwas moderner und wird Heißfilm-Luftmassenmesser genannt. Letztere Bauform enthält zwei beheizte Widerstandselemente. Von diesen zwei ist ein Element ungeschützt der Ansaugluft im Ansaugrohr ausgesetzt. Das andere Widerstandselement wird abgeschirmt. Beide werden von der Ansaugluft abgekühlt, jedoch unterschiedlich stark. Die Differenz der Temperaturen der zwei Widerstandselemente wird erfasst und die Daten an die Motorsteuerung weitergegeben. Heißfilm-Luftmassenmesser sind in der Lage, sehr genaue und verlässliche Daten zu liefern.

Dank dem Luftmassenmesser kann der Verbrennungsmotor sicher und umweltschonend funktionieren. Denn durch den Sensor wird die Einspritzmenge des Kraftstoffes geregelt. Würde der Luftmassenmesser nicht ordnungsgemäß funktionieren, würde ein unausgewogenes Verhältnis von Kraftstoff und Luft existieren. Das kann passieren, wenn der LMM defekt oder verschmutzt ist. Symptome eines Defektes oder einer Verschmutzung können sein: Klopfgeräusche, Verzögerungen in der Beschleunigung, Fehlzündungen, schwarzer Rauch und mehr.

Der Luftmassenmesser sorgt dafür, dass der Verbrennungsmotor möglichst umweltschonend arbeitet. Denn durch ihn entsteht keine überflüssige Verbrennung von Kraftstoff. Das schont Ressourcen und erzeugt weniger Emissionen. Bei einem defekt des LMMs kann es zu erhöhtem Kraftstoffverbrauch kommen.

Die verschiedenen Arten des Luftmassenmessers

Beim Luftmassenmesser wird zwischen zwei Bauarten unterschieden. Die eine ist die etwas ältere Variante und nennt sich Hitzdraht-Luftmassenmesser. Die andere nennt sich Heißfilm-Luftmassenmesser und ist etwas moderner. Was folgt, ist eine Beschreibung der beiden Bauarten.

Der Hitzdraht-Luftmassenmesser

Im Kern besteht diese Bauart aus zwei heißen Widerstandselementen. Diese werden mit der Hilfe von Strom auf exakt 100 Grad Celsius erwärmt und gehalten. Der Luftmassenmesser befindet sich im Ansaugrohr. Somit sind die Widerstandselemente der Ansaugluft ausgesetzt. Eines der beiden Elemente wird jedoch von der Luft abgeschirmt. Strömt die Ansaugluft durch den Luftmassenmesser, werden die Widerstandselemente abgekühlt. Wobei die Temperatur des ungeschützten Widerstandselements stärker fällt. Die Differenz der beiden Temperaturen wird erfasst und elektronisch an die Motorsteuerung weitergeleitet. Die Motorsteuerung errechnet anhand der Widerstandswerte und der Temperaturdifferenz die Luftmasse.

Der Ansauglufttemperatursensor misst die Temperatur im Hitzdraht-Luftmassenmesser. Die Messwerte werden ebenfalls an die Motorsteuerung weitergeleitet. Diese errechnet daraus die Luftdichte und passt die Einspritzmenge des Kraftstoffs entsprechend an.

Die Messstelle sitzt in einem Bypass Kanal des Luftmassenmessers. Das hat gewisse Vorteile. Die gemessenen Daten werden dadurch besonders präzise, eine Mehrfachmessung wird vermieden, Rückströmung und Pulsation wird verhindert, Verunreinigung wird entgegengewirkt.

Wird der Motor abgestellt, erhitzt sich der Hitzdraht auf ca. 1000 Grad Celsius. Dadurch verbrennt er Schmutz und bleibt so in seiner Funktion länger erhalten.

Der Heißfilm-Luftmassenmesser

Die Methode dieser Bauform ist der des Hitzdraht-Luftmassenmessers sehr ähnlich. Erhitzte Widerstände werden von der Ansaugluft abgekühlt und die Differenz wird gemessen. Jedoch besteht das Widerstandselement des Heißfilm-Luftmassenmessers aus einer Sensorplatte. Diese wird auf konstanter Temperatur gehalten. Dabei wird gemessen, wie viel Energie dafür nötig ist, abhängig von der Masse an kühler Luft, die angesaugt wird. Dank der Sensorplatte ist es nicht mehr nötig, die Widerstandselemente von Schmutz frei zu brennen, nachdem der Motor ausgeschaltet wurde.

Die Wartung des Luftmassenmessers

Trotz Luftfilter können Staubpartikel in den Luftmassenmesser gelangen. Weitere potentiell schädliche Einwirkungen sind Ölnebel und Spritzwasser. Luftmassenmesser sind empfindliche Bauteile und sollten daher regelmäßig überprüft werden.

Häufig löst ein Defekt des Luftmassenmessers ein Aufleuchten der Motorwarnleuchte aus. Ist das das der Fall, kann ein Diagnosegerät Aufschluss über die Ursache des Problems liefern. Ist jedoch zum Beispiel der Messkanal verstopft, kann das Diagnosegerät diese Verunreinigung nicht erkennen. Daher ist es um so wichtiger, den Luftmassenmesser fachgerecht zu warten.

Liefert der LMM fehlerhafte Daten, muss nicht immer das Bauteil an sich die Ursache des Problems darstellen. Auch umliegende Teile können die Funktion des Luftmassenmessers beeinflussen. Zum Beispiel ein undichter Ansaugtrakt.

Der Austausch des LMMs ist relativ einfach. Jedoch sollte dabei Vorsicht herrschen, damit das Bauteil nicht beschädigt wird.

Ist Dein Luftmassenmesser defekt?

Ein Defekt des Luftmassenmessers hat spezifische Symptome zur Folge. Diese kannst Du auch erkennen, ohne dass Du ein Fachmann auf diesem Gebiet bist. Jedoch können die meisten der Symptome auch einen anderen Auslöser haben. Damit Du besser beurteilen kannst, ob Dein LMM defekt ist, folgt ein Überblick über Symptome und Folgen eines defekten Luftmassenmessers.

Ist Dein LMM defekt, können folgende Symptome auftreten:

  • Die Motorleistung schwankt, ist gemindert
  • Die Höchstgeschwindigkeit ist minimiert
  • Verzögerungen beim Beschleunigen
  • Langsamere Beschleunigung
  • Das Fahrzeug ruckelt
  • Die Kick-down-Funktion des Automatik Getriebes fällt aus
  • Erhöhter Treibstoff-Verbrauch
  • Erhöhte Abgaswerte

Besonders häufig wird ein defekter Luftmassenmesser dadurch erkannt, dass die Motorleistung abnimmt. Besonders spürbar ist der Mangel in niedrigen Drehzahlen. Dabei kann es auch zu Schwankungen der Leistung kommen. Auch bei hohen Drehzahlen kann sich ein Defekt bemerkbar machen. Da die einstige Höchstgeschwindigkeit nicht mehr erreicht wird. Beim Beschleunigen macht sich ein Defekt des LMM durch eine Verzögerung oder mangelnde Umsetzung bemerkbar. Der Motor läuft nicht wirklich rund und dadurch entsteht ein ruckeln des Fahrzeugs.

Da ein defekter Luftmassenmesser vermehrt Sprit verbraucht, solltest Du skeptisch werden, wenn Du häufiger tanken musst. Der Erhöhte Verbrauch schlägt auf Deinen Geldbeutel und auf die Umwelt.

Veränderte Abgaswerte sind ein Indiz für einen defekten LMM. Das Kraftstoffgemisch enthält nicht mehr die passende Menge an Sauerstoff. Das spiegelt sich in den Abgaswerten wieder und belastet die Umwelt.

Ein Defekt des Luftmassenmessers kann mehrere Ursachen haben. Eine typische Ursache ist das Spritzwasser. Dieses kann in den LMM gelangen und die Elektronik beschädigen. Damit das Spritzwasser durch das Ansaugrohr bis in den LMM gelangt, sind nasse Fahrbahnen und hohe Geschwindigkeiten notwendig. Neben Spritzwasser kann auch Öl oder Staub den Sensor beeinflussen. Heißfilm-Luftmassenmesser sind gegen Staub resistent. Hitzdraht-Luftmassenmesser schützen sich vor Schmutz indem sie auf ca. 1000 Grad Celsius erhitzen, nachdem der Motor ausgeschaltet wurde. So verbrennen sie den Staub. Dieser Vorgang führt jedoch zum Verschleiß der Drähte.

Bei einem Hitzdraht-Luftmassenmesser kann es passieren, dass der Hitzdraht reißt. Dieser Defekt schlägt deutlich auf die Leistung des Motors. Die Motorsteuerung erhält gar keine oder falsche Daten in Bezug auf den Luftstrom. Damit der Motor nicht beschädigt wird, versetzt er sich in eine Art Sparmodus.

Wenn Du entsprechende Fachkenntnisse besitzt, lohnt es sich, den LMM zu inspizieren und auf Verschmutzungen zu untersuchen. Besonders zuverlässige Aussagen über die Ursache der Symptome kann eine Werkstatt treffen.

Den Luftmassenmesser wechseln

Um an den Luftmassenmesser zu gelangen, muss zu erst die Motorabdeckung entfernt werden. Hierfür muss eine Mutter gelöst werden. Nun muss der Stecker des Luftmassenmessers abgezogen werden. Dann kann das Oberteil des Luftfilters abgebaut werden. Damit der Ansaugschlauch abgezogen werden kann, muss seine Schelle gelöst werden. Der obere Teil des Luftfilters wird entfernt und kann bei der Gelegenheit auf Schmutz untersucht werden. Der LMM wird vom Luftfilterkasten gelöst. Der Ansaugschlauch und der obere Teil des Luftfilterkastens sollten gereinigt werden, bevor der neue Luftmassenmesser eingesetzt wird. Der Motor wird wieder zusammengesetzt und die Motorabdeckung geschlossen. Sollte alles korrekt gelaufen sein, läuft der Motor rund.

Falls Du eine genauere Anleitung benötigst, kannst Du auf Youtube nach Erklärvideos suchen. Vielleicht findest Du sogar eine Anleitung, die speziell auf Dein Fahrzeugmodell zugeschnitten ist.

Die Luftmassenmesser Bestseller im Test

 

[amazon bestseller=“2504467031″]

 

Die neusten Luftmassenmesser im Test

 

[amazon new=“2504467031″]

Über den Luftmassenmesser Test

Auf 20bestseller finden Sie Ihr passendes Produkt in der Kategorie Luftmassenmesser. In unserem Luftmassenmesser Test sehen Sie die beliebtesten Produkte der Amazon Kunden. Mit den ersten Produkten in dieser Liste machen Sie sicher nichts falsch. Denn diese werden anhand vieler Parameter, wie der Kundenzufriedenheit, dem Preis, der Anzahl an Verkäufen, den Bewertungen, den Rücksendungen und vielem mehr vom besten abwärts nach Bestseller-Rang gelistet. Wichtig ist vor allem, dass die technischen Angaben der Luftmassenmesser auf Ihre Bedürfnisse perfekt zugeschnitten sind. Lesen Sie sich am besten die Beschreibungen gut durch und finden Sie dadurch das für Sie passende Produkt.

Wir hoffen Ihnen bei der Auswahl eine große Hilfe zu sein und wünschen, dass Sie bei dem Luftmassenmesser Test das für Sie perfekte Produkt finden.

*Anzeige

Kommentar hinterlassen