Die 5 besten Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte im Vergleich

Bild
Bestseller
Elgato Eve Room - Kabelloser Raumklimasensor mit Apple HomeKit-Unterstützung, Bluetooth Low Energy Test
 
Foobot Luftqualität Messgerät - Überwachung Wohnung - Hygrometer Feinstaub VOC Formaldehyd – Beste für iOS Android - Alexa IFTTT Nest Ecobee - Automatische Kontrolle für 24/7 Frische, Gesunde Luft Test
 
Feinstaubmessgerät LaserEgg 2 mit neuen Funktionen: Apple HomeKit, Temperatur, Luftfeuchtigkeit. Messen Sie den Feinstaub PM2.5 lokal selbst. Mit Vorortanzeige und App für iOS und Android Test
 
PM2.5 PM10 Feinstaubmessgerät Partikelmessgerät HP-5800D Test
 
Feinstaubmessgerät Partikelmessgerät Laser Feinstaub (PM2.5/PM10) Formaldehyd (HCHO) Benzol/TVOC FS1 Test
Hersteller Elgato Foobot Proteus HoldPeak OCS.tec
Name Elgato Eve Room - Kabelloser Raumklimasensor mit Apple HomeKit-Unterstützung, Bluetooth Low Energy* Foobot Luftqualität Messgerät - Überwachung Wohnung - Hygrometer Feinstaub VOC Formaldehyd – Beste für iOS Android - Alexa IFTTT Nest Ecobee - Automatische Kontrolle für 24/7 Frische, Gesunde Luft* Feinstaubmessgerät LaserEgg 2 mit neuen Funktionen: Apple HomeKit, Temperatur, Luftfeuchtigkeit. Messen Sie den Feinstaub PM2.5 lokal selbst. Mit Vorortanzeige und App für iOS und Android* PM2.5 PM10 Feinstaubmessgerät Partikelmessgerät HP-5800D* Feinstaubmessgerät Partikelmessgerät Laser Feinstaub (PM2.5/PM10) Formaldehyd (HCHO) Benzol/TVOC FS1*
Rating
3 / 5 ( 33 Bewertungen )
3 / 5 ( 7 Bewertungen )
3 / 5 ( 4 Bewertungen )
4 / 5 ( 8 Bewertungen )
5 / 5 ( 1 Bewertung )
Features
  • Kenne dein Zuhause: Eve Room misst Luftqualität, T...
  • Mehr Wissen bringt mehr Komfort: Der moderne Senso...
  • Datenanalyse: Deine persönlichen Daten - nach Tag,...
  • IN SEKUNDEN EINGERICHTET: Schlau und gut gemacht, ...
  • BENUTZERFREUNDLICHE APP: Anfang 2017 komplett neu ...
  • LUFTQUALITÄT AUF EINEN BLICK: Wenn Sie sich Sorgen...
  • Das neue Laser Egg 2 jetzt mit der Integration in ...
  • PM2.5 Feinstaubmessung mittels einer Laser basiere...
  • Anzeige der Partikelgröße, > 0,3 µm; Partikel größ...
  • Partikelmesser für Feinstaub PM2.5 und PM10 in μg/...
  • Partikelmesser werden mehr und mehr nicht nur in d...
  • Das Feinstaub-Messgerät zeigt den Wert in μg/m³ an...
Angebot bei Amazon*




Weitere Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte Erfahrungen

Allgemein

Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte Test

Wie die meisten Menschen hältst Du Dich die meiste Zeit in geschlossenen Räumen auf. Die Luftqualität in Innenräumen spielt eine große Rolle in Bezug auf Deine Gesundheit. Auch wenn von der bestehenden Luftqualität keine Gefahr für die Gesundheit ausgeht, kann sich das Wohlbefinden durch die Verbesserung der Luftqualität erheblich steigern. Dein Körper wird weniger belastet und Du fühlst Dich vitaler.

Damit Du feststellen kannst, ob die Luft in Räumen belastet ist, existieren Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte. Sie liefern Dir verlässliche Daten. Dank den Messgeräten kannst Du Defizite erkennen und Verbesserungen vornehmen. Anschließend können die Maßnahmen auf ihre Wirksamkeit getestet werden.

Die Raumluft kann durch viele verschiedene Schadstoffe verunreinigt sein. Manche davon erzeugen wir selbst. Beim Atmen erzeugen wir CO2. Beim Kochen zersetzen sich Fette und gelangen in die Raumluft. Räume, in denen geraucht wird, sind besonders belastet. Weitere schädliche Quellen sind Teppiche, Möbel, Lacke, Lösungsmittel, Schimmel etc.Wir haben den Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte Test für Dich verfasst, damit Du einen Überblick über die entsprechenden Messgeräte hast und Dich für das richtige entscheidest.

Die verschiedenen Arten der Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte

Die einzelnen Geräte können nicht immer alle Schadstoffe erkennen. Es existieren verschiedene Modelle für verschiedene Zwecke. Häufig wird in Innenräumen die Feinstaubbelastung gemessen. Für diese Fälle wurden Feinstaubmessgeräte entwickelt. Weitere Geräte können die CO2 (Kohlenstoff) Belastung im Raum messen. Spezielle moderne Messgeräte können multiple Faktoren messen. Sie werden über eine App bedient und können auch das Raumklima regulieren. Was folgt, ist eine grobe Einteilung der verschiedenen Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte.

Das Feinstaubmessgerät

Feinstaub ist in der Regel mit dem bloßen Auge nicht erkennbar. Außerdem kann man ihn nicht schmecken. Wegen seiner gesundheitsgefährdenden Eigenschaften ist er zum großen Thema geworden. Außenbereiche, gerade an viel befahrenen Straßen, werden stetig auf ihre Feinstaubbelastung gemessen. Feinstaub ist auch ein natürlich Phänomen, wird jedoch hauptsächlich vom Menschen erzeugt. Besonders durch die Industrie, aber auch durch private Haushalte. In großen Städten entsteht Feinstaub in großen Teilen durch den Straßenverkehr. Einerseits erzeugen die Fahrzeuge selbst den Feinstaub, andererseits entsteht er in großen Mengen durch den Abrieb der Reifen. Auf dem Land ist die Belastung durch den Straßenverkehr geringer. Doch auch die Landwirtschaft gilt als Feinstauberzeuger.

In privaten Haushalten sorgen Kamine und Holzheizungen für Feinstaubbelastung. Besonders stark sind Räume betroffen, in denen geraucht wird.

Die WHO warnt vor den gesundheitlichen Folgen der erhöhten Feinstaubbelastung. Neben Husten können Erkrankungen wie Lungenkrebs oder des Herz-Kreislauf Systems entstehen. Durch den Feinstaub in hochindustrialisierten Staaten nimmt die durchschnittliche Lebenserwartung messbar ab. Nicht jeder Feinstaub ist gleich gefährlich. Die Beschaffenheit der Partikel ist entscheidend. So ist Feinstaub, der durch Verbrennungen entsteht, schädlicher als der, der durch Reifenabrieb entsteht.

Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte können die Feinstaubbelastung sichtbar machen. Diese wird in privaten Haushalten häufig durch Staubsaugen, Heizen, Braten, Rauchen verursacht. Auch Laserdrucker erzeugen Feinstaub. Häufiges Lüften kann hier gegen wirken. Dafür muss die Außenluft natürlich entsprechend rein sein. Besonders rein ist die Außenluft am Morgen, vor dem Berufsverkehr und nach Regenschauern. Am Arbeitsplatz sind die Feinstaubmessgeräte ebenfalls sehr hilfreich. Gerade in der Industrie kann die Belastung dank Messung erkannt werden. In Büros oder Werkstätten helfen leistungsfähige Abzugsanlagen mit entsprechenden Filtern.

Das Feinstaubmessgerät misst die Anzahl an Feinstaubpartikel in einem gewissen Luftvolumen. Mittels einer kleinen Pumpe wird die Luft eingesogen. In einem beheizten Rohr wird sie mit Alkoholdampf vermischt. Das Gemisch wird über einen Kondensator geleitet und abgekühlt. Die Partikel haben sich dadurch verklumpt und können durch einen Lichtstrahl auf ihren Umfang gemessen werden. Feinstaubmessgeräte sind mobil und handlich. Sie verfügen über ein Display und Bedienelemente.

Beim Messen macht es Sinn, in direkter Nähe von Feinstaubverursachern zu messen. Diese Werte können mit anderen Räumen verglichen werden. So kann deutlich werden, wie viel diese zur Feinstaubbelastung im Raum beitragen.

Die Belastung auf Höhe des Bodens ist deutlich höher, als auf Kopfhöhe. Dieser Faktor sollte berücksichtigt werden, wenn sich Kleinkinder in der Wohnung aufhalten.

Wenn Du Dir ein Feinstaubmessgerät für den privaten Haushalt zulegst, kannst Du Geld sparen, wenn Du auf besonders genaue Messung verzichtest. In der Regel reicht das im privaten Bereich aus. Für offizielle Messungen sollte das Feinstaubmessgerät leistungsfähiger sein.

Gefahren gehen besonders von kleinen Partikeln aus. Umso kleiner die Partikel sind, die vom Messgerät erfasst werden können, desto besser.

Das CO2 Messgerät

Dieses Innenraum-Luftqualitätsmessgerät erfasst den CO2 Gehalt in der Luft. Ein besonders hoher CO2 Anteil ist gesundheitsschädlich. CO2 entsteht beim Ausatmen. Daher sollten Räume regelmäßig gelüftet werden. Dank eines CO2 Messgeräts kannst Du Quellen ausfindig machen und Gegenmaßnahmen einleiten.

Kohlendioxid (CO2) ist geruchsneutral. Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte wie der CO2 Messer können den CO2 Gehalt in der Luft durch einen Infrarotsensor messen. Infrarotstrahlung wird von Gasen absorbiert.

CO2 Messgeräte können häufig auch andere Belastungen messen, da der Infrarotsensor zwischen CO2, Staub, Luftfeuchtigkeit unterschieden kann. Die Messgeräte können wie Melder agieren und zum Lüften auffordern.

CO2 Messgeräte lassen sich in privaten wie auch in gewerblichen Räumen verwenden. Die Größe der Räume spielt keine Rolle. Eine erhöhte Kohlendioxid Konzentration führt zu Müdigkeit, Kopfschmerzen und eventuell schlimmerem. Die Geräte besitzen eine Kalibrierfunktion und eine digitale Anzeige. Es existieren Modelle mit Netzteil wie auch mit einem Akku.

Beim Kauf eines solchen Innenraum-Luftqualitätsmessgeräts solltest Du Dir überlegen, welche Anforderungen Du an das Gerät stellen willst, bzw. für welche Räume es zum Einsatz kommen wird.

Die Multifunktionsmessgeräte

Spezielle Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte können eine Vielzahl an Faktoren in der Luft wahrnehmen. Neben der Luftqualität wäre das zum Beispiel die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit im Raum. Sie können die Daten speichern und sichtbar machen, da sie über eine Bluetooth Verbindung verfügen. Sie lassen sich mit einer App auf dem Smartphone kombinieren oder mit Siri. Ein beliebtes multifunktionales Messgerät ist der Elegato Eve Room Raumklimasensor. Er ist kabellos und kann mit Apple HomeKit unterstützt werden.

Der Vorteil von solchen Innenraum-Luftqualitätsmessgeräten liegt darin, dass sie die Luftqualität nicht nur zu einem bestimmten Zeitpunkt messen. Sie kontrollieren die Raumluft Tag und Nacht und können jeder Zeit Auskunft darüber geben. Das sorgt für ein besonderes Maß an Sicherheit in Deiner Wohnung.

Die Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte Bestseller im Test

 

[amazon bestseller=“6589163031″]

 

Die neusten Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte im Test

 

[amazon new=“6589163031″]

Über den Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte Test

Auf 20bestseller finden Sie Ihr passendes Produkt in der Kategorie Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte. In unserem Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte Test sehen Sie die beliebtesten Produkte der Amazon Kunden. Mit den ersten Produkten in dieser Liste machen Sie sicher nichts falsch. Denn diese werden anhand vieler Parameter, wie der Kundenzufriedenheit, dem Preis, der Anzahl an Verkäufen, den Bewertungen, den Rücksendungen und vielem mehr vom besten abwärts nach Bestseller-Rang gelistet. Wichtig ist vor allem, dass die technischen Angaben der Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte auf Ihre Bedürfnisse perfekt zugeschnitten sind. Lesen Sie sich am besten die Beschreibungen gut durch und finden Sie dadurch das für Sie passende Produkt.

Wir hoffen Ihnen bei der Auswahl eine große Hilfe zu sein und wünschen, dass Sie bei dem Innenraum-Luftqualitätsmessgeräte Test das für Sie perfekte Produkt finden.

*Anzeige

Kommentar hinterlassen