Die5 bestenBuggys im Vergleich

Bild
Bestseller
knorr-baby Dreirad Joggy S "Happy Colour" mit Schlummerverdeck Test
 
ABC Design 9130500 Adapter Chili/Salsa/condor/Turbo/Viper/Pepper/Zoom/Maxi-Cosi/Cybex/Kiddy Netzteil, schwarz Test
 
Joie Buggy Litetrax 4 Test
Preisgünstigster
Lamaze Baby Spielzeug "Diego, der fliegende Drache" Clip & Go - hochwertiges Kleinkindspielzeug - Greifling Anhänger zur Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung - ab 0 Monate Test
 
Besrey Buggy Pushchair stroller Sportwagen Kinderwagen Babywagen f¨¹r Kinder 6 Monate - 3 Jahren alt - mit Sonnenverdeck - 4 F?rben Test
Hersteller knorr-baby Abc-Design Joie Lamaze Besrey
Name knorr-baby Dreirad Joggy S "Happy Colour" mit Schlummerverdeck* ABC Design 9130500 Adapter Chili/Salsa/condor/Turbo/Viper/Pepper/Zoom/Maxi-Cosi/Cybex/Kiddy Netzteil, schwarz* Joie Buggy Litetrax 4* Lamaze Baby Spielzeug "Diego, der fliegende Drache" Clip & Go - hochwertiges Kleinkindspielzeug - Greifling Anhänger zur Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung - ab 0 Monate* Besrey Buggy Pushchair stroller Sportwagen Kinderwagen Babywagen f¨¹r Kinder 6 Monate - 3 Jahren alt - mit Sonnenverdeck - 4 F?rben*
Rating
3 / 5 (304 Bewertungen )
4 / 5 (11 Bewertungen )
4 / 5 (170 Bewertungen )
4 / 5 (27 Bewertungen )
3 / 5 (48 Bewertungen )
Features
  • Passt nur für ABC-Design Kinderwagen ab dem Produk...
  • Passende Babyschalen: Maxi-Cosi (Citi-SPS, Cabriof...
  • Geeignet für folgende ABC-Design Kinderwagen: Turb...
  • Gewicht: 10,2 kg
  • Maße geöffnet: L 90,8 x B 56,5 x H 103,4 cm
  • Maße zusammengeklappt: L 26 x B 56,5 x H 83 cm
  • Farben und Kontraste schulen den Sehsinn - Mobile ...
  • Kinderwagenspielzeug aus hochwertigem Material in ...
  • Pädagogisches Spielzeug ab 0 Monaten begleitet unv...
Angebot bei Amazon*




WeitereBuggys Erfahrungen

Kinderwagen sind oft die schnellere Wahl bei Neugeborenen. Sie sind praktisch und das Kind ist bei jedem Wetter optimal geschützt. Wirklich wendig, leicht und platzsparend, Transport- und reisefreundlich sind sie jedoch nicht. Die Anschaffung eines Baby Buggy mit Liegemöglichkeit bietet eine praktische Alternative. Mit zunehmendem Aktivitätenradius ‚wächst‘ der Kinderbuggy durch die flexible Sitzfunktion mit. In ihrer angeborenen Neugierde fangen Kinder nach der Krabbelphase an sich selbständig aufzurichten und hinzusetzen. Sie möchten unterwegs nicht mehr nur liegen und die Blickrichtung der Eltern erfassen. Dazu leistet auch der passende Buggy Kinderwagen mit nach vorne gerichteter Sitzmöglichkeit einen sinnvollen Beitrag. Je nach Modell kann das Verdeck ein- und ausgeklappt werden, damit die Eltern ihr Kind stets im Blick haben.

Das Wichtigste im Überblick

Kinderbuggys sind kompakt, wendig, handlich und ideal für die City, beim Einkaufen, in öffentlichen Verkehrsmitteln, beim Treppensteigen. Durch das geringe Eigengewicht (5-10 Kg) und die klappbaren Eigenschaften, lassen sie sich mühelos im Kofferraum platzieren.

Die verschiedenen Buggy Arten

Es gibt verschiedene Buggy Typen: ein Liegebuggy kann bereits ab dem Babyalter genutzt werden. Für den Sitzbuggy mit verstellbaren Positionen sollte das Kind bereits selbstständig sitzen können. Der Jogger Buggy für sportliche Eltern und der Geländebuggy kommen aufgrund ihrer stabilen Bauart auch mit schwierigem Gelände gut zurecht.

Die Funktionalität des Buggy Kinderwagen, die persönlichen Bedürfnisse und Ansprüche sind beim Kauf zu berücksichtigen. Auch die Auswahl des Zubehörs sollte überlegt werden.

Kindergerechte Buggys

Der Aufbau eines kindergerechten Buggy besteht aus einer bequemen Sitzfläche und verstellbarer Rückenlehne, drei- oder fünf-Punkt-Gurten zum sicheren Fixieren, einem Vorderbügel zum Greifen und als Sicherheit gegen Herausfallen. Zusätzlich verfügen Markenbuggys über ein Sonnenverdeck, einen Regenschutz, eine Fußstütze, einen Einkaufstauraum, einen verstellbarer Rahmen mit rutschfestem Griff, eine Bereifung vorne und hinten, sowie Handbremsen.

Beim Sitzbuggy können verschiedene Positionen eingestellt werden, z.B. für bequemes, aufrechtes Sitzen oder zum komfortablen flachen Liegen für Kinder, die einschlafen.

Markenmodelle zeichnen sich durch gute Funktonalität, Leichtigkeit und Stabilität aus. Der Kinderbuggy hat meist einen stabilen Leichtmetall- oder Stahlrahmen. Die Kunststoffanteile befinden sich im Verdeck, an den Griffen und am Sicherheitsbügel.

Uneingeschränkt empfehlenswert?

Die Anschaffung hat Vor- und Nachteile. Baby Buggy und Kinderbuggy sind wendig, flexibel einsetzbar, faltbar und praktisch. Sie sind leichter und schmäler als ein Kinderwagen. Trotz ihrer Stabilität sind Buggy einfach in der Handhabung, schnell zusammen- und auseinander klappbar, können auch schnell mal eine Treppe hochgetragen werden. Ein zusammengefalteter Buggy ist knapp bis zu einem Meter lang und passt in den Kofferraum. Wer mit Kindern in der (Klein)Stadt lebt, oft Einkäufe erledigt, öffentliche Verkehrsmittel nutzt, gerne mit Kind joggen geht, der ist mit einem Buggy Kinderwagen gut beraten.

Nachteile können dagegen sein: der Buggy bietet Babys weniger Komfort als ein Kinderwagen und eignet sich nicht wirklich für unwegsames Gelände. Die Sitzmodelle mit einstellbaren Liegepositionen sind erst ab einem Alter von ca. 6 Monaten empfehlenswert.

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Alter, Größe und Gewicht des Kindes

Kinderwagen Buggys werden meist in einem Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren gebraucht. Bei den Markenmodellen gibt es auch Baby Buggy mit einer komfortablen Liegefunktion, die ab der Geburt genutzt werden können. Die Herstellerangaben zu Alter und Gewicht des Kindes sollten beim Kauf beachtet werden. Beim Gesamtgewicht sollte auch die Nutzung des Einkaufstauraumes mit dem Gewicht der Einkäufe nicht unberücksichtigt bleiben.

Sicherheit

ein stabiles Gestell, ein drei oder fünf-Punkt-Sicherheitsgurt sichert das Kind vor dem Kippen oder Herausfallen während der Fahrt. Zusätzlich kann ein (gepolsterter) Vorderbügel und eine Fußstütze stabiles Sitzen erleichtern. Bremsen sollten einfach zu bedienen sein, sollten gleichmäßig und sicher bremsen. Festellbremsen sichern das Gefährt gegen unerwünschtes Rollen ab. Das GS Zeichen (geprüfte Sicherheit) bedeutet, dass das Modell auf Verletzungsgefahr oder möglicher Schwachstellen hin geprüft wurde.

Aktivitäten

Wofür und wie oft soll der Buggy eingesetzt werden? Gibt es tägliche Spaziergänge und Einkäufe im Kinderbuggy? Ist joggen mit dem Buggy vorgesehen, dann wird ein Buggy mit Luftbereifung oder spezieller Dreiradbuggy möglicherweise bevorzugt. Bei gelegentlichen Ausfahrten mit dem Buggy kann dagegen ein Leichtmodell ausreichend sein.

Belastungsfrequenz

Wer Buggy Vielnutzer ist und täglich (mehrmals) unterwegs ist, sollte sich für ein leicht bedienbares (mit einer Hand auf- und zuklappbar) stabiles Dreirad- oder Vierradmodell mit strapazierfähiger Bereifung und guter Manövrierfähigkeit entscheiden.

Räder

Das Gefährt ist mit wendigen Rädern ausgestattet, die mit Luftreifen, Hartgummi- oder Kunststoffreifen bestückt sind. Luftgefüllte Reifen bieten eine angenehme Federung (z. B. beim Joggen), Hartgummireifen eignen sich gut für Asphalt (Stadtspaziergänge) und Kunststoffreifen sind eine gute Wahl für den kleineren Geldbeutel.

Bremsen

Eine Feststellbremse, die einfach und praktisch die Räder blockiert, ist ein Standard bei Kinderbuggys. Feststell- oder Handbremsen bieten eine zusätzliche Unterstützung, wenn man z.B. den Baby Buggy in einer abschüssigen Umgebung abstellt. Wenn Kinder im Buggy aktiv sind und die Eltern länger stehenbleiben möchten, ist das Gefährt sicher abgestellt. Handbremsen sind nicht bei jeder Nutzung nötig, bei einem Jogger oder Gelände Buggy sollte jedoch eine Handbremse vorhanden sein, um rechtzeitig abstoppen zu können.

Griffe und Schieber

Wenn oft dieselbe Person mit dem Buggy Kinderwagen unterwegs ist, genügen Griffe, die auf die Größe dieses Elternteils abgestimmt sind. Große Eltern sollten längere Griffe wählen. Nutzen Personen unterschiedlicher Größe den Buggy, sollten höhenverstellbare Griffe in Erwägung gezogen werden.

Witterungsschutz

Eein Verdeck bietet einen guten Sonnenschutz, zusätzlich sind Sonnenschirm, Regenschutz, Mückennetz, eine wärmend Decke oder ein Fußsack sinnvoll.

Stoffqualität und Pflege

Alltagstauglich sind hierbei abwaschbare Sitzflächen oder geruchsneutraler Bezüge, die abziehbar und waschbar, pflegeleicht und farbecht sind.

Unterschiedliche Buggy Typen

Vierrad Kinderwagen Buggy

Mit zwei Hinter- und zwei Vorderrädern ist der Klassiker. Die Räder sind meist klein und wendig.

Buggy mit Luftreifen

Diese sind auf holprigem Gelände von Vorteil und federn Unebenheiten gut ab. Luftreifen sollten regelmäßig auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft werden.

Gelände Buggys

Gelände Buggys sind auch für unwegsames Gelände, bei schlechtem Wetter, auf unebenen Wegen geeignet. Sie sind wendig und haben meist griffige gut abgefederte Luftreifen. Gelände geeignete Buggys sind stabil, die Sitz- und Liegeposition sind variabel einstellbar.

Jogger Buggys

Die Jogger eignen sich für sportliche Eltern, die gerne flott im Park, auf Waldwegen, aber auch auf Asphalt unterwegs sind. Diese Buggys haben überwiegend eine Dreiradbereifung mit gut gefederten Lufträdern. Der Jogger Buggys ist speziell für Wegstrecken und die Bedürfnisse aktiver Eltern ausgelegt. Er ist mit zwei Hinterrädern und einem Vorderrad ausgestattet und hat Reifen, die meist etwas größer und luftgefüllt sind. Viele dieser Modelle sind außerdem mit einer Handbremse, sowie einem 5-Punkt-Gurt ausgestattet.

Moderne Buggy Kinderwagen

Die modernen Buggy Kinderwagen sind faltbar und die idealen Begleiter im Alltag. Klein, leicht, stabil, klappbar und wendig ist der Kinderbuggy eine große Unterstützung im Fußgängerbereich, in der City, in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch wer mit dem Auto unterwegs ist oder auf Reisen mobil bleiben will findet im faltbaren Buggy ist einen kompakter Begleiter, der einfach im Kofferraum Platz findet und ist bei Bedarf schnell zur Hand ist. Diese kompakten Buggys verfügen ebenfalls meist über mehrfach veränderbare Rückenpositionen, für Schlaf- und Ruheposition. Extra kompakt sind die faltbaren flugzeugtauglichen Reisebuggys. Er lässt sich mit nur einer Hand leicht bedienen, auf- und einklappen.

Shopper oder besonders leichte Sitzbuggy

Diese Kategorie sind die kleinsten und günstigsten Buggys, und für die Stadt, oder zum Einkaufen recht gut geeignet. Sie können einfach verstaut werden. Für diese Art von Buggy muss das Kleinkind allerdings frei und eigenständig sitzen können. Die Rücklehne kann meist nur in wenige Positionen verstellt werden.

Buggy mit Liegefunktion

Buggys mit Liegefunktion bieten einen besonderen Komfort. Die Rückenlehne kann hier bis in eine flache, waagrechte Ruheposition verstellt werden. Daher eignet sich dieses Modell auch als Baby Buggy für Neugeborene. Auch Kinder, die noch viel schlafen, können dies unterwegs problemlos tun.

Die Entscheidung für einen Buggy liegt auch bei der Größe der Eltern

Gerade großeEltern sollten bei der Auswahl des Kinderwagen Buggy darauf achten, dass der Buggy insgesamt höher ist. Zudem sollte der Schieber höhenverstellbar sein. Auch ein verstellbarer Schwenkschieber oder ein ausziehbarer Teleskopschieber kann hilfreich sein. So kann der Buggy jeweils an die Größe der fahrenden Personen angepasst werden.

Für welche Altersstufe?

Die meisten Buggy sind für Kinder in einem Alter von 6 Monate bis 3 Jahre geeignet. Die Buggys werden genutzt sobald das Kind anfängt selbstständig aufrecht zu sitzen. Eine stabile Rückenlehne, verstellbare Sitz- und Liegepositionen, einen breiter Sitz und eine verstellbare Abstellfläche für die Füße unterstützen die Sitzposition optimal. Ausreichend Platz zum Verstauen für Einkäufe, Stauraum für Spielzeug, Abstellfläche für Windelpakete sind kein überflüssiger Luxus. Ein Einkaufskorb oder entsprechend stabiles Netz unterhalb des Sitzes sollte vorhanden sein.

Wenn Kinder aktiver und größer sind, sollte der Kinderbuggy für diese Altersstufe die passende Ausstattung haben. Im Alter von 2 Jahren möchte sich das Kind immer noch gut anlehnen können und ausreichend Platz im Buggy haben. Die Rückenlehne sollte lang genug sein, aufrechtes gerade sitzen sollte sich ganz einfach mit leichtem Zurücklehnen oder einer Ruheposition abwechseln lassen. Kinder in diesem Alter wollen schnell ein- und aussteigen können und auch mal ein Stück zu Fuß laufen. Leicht fixierbare Gurte und ein Sicherheitsbügel der sich gut öffnen und schließen lässt, macht Sinn. Verstellbare Fußstützen erleichtern das Abstellen der Füße, da die Kinder unterschiedlich schnell wachsen.

Für die Alters- und Gewichtsklasse von 3-jährigen Kindern gibt es besonders stabile und robuste Buggys. Ausreichend Platz, ein bequemer und gut gepolsterter Sitz und viel Komfort zeichnen ihn aus. In Situationen wo das Kind zwar schon alleine läuft und die Umgebung erkundet, aber noch nicht in der Lage ist lange oder ungewohnte Strecken zurückzulegen eignet sich dieser Buggy. Auch auf Reisen oder im Urlaub bietet sich ein solcher Buggy als Transportgefährt für Ausflüge oder Besichtigungen an. Dreijährige sind sehr aktiv und wissbegierig, sie möchten aber auch mal gerne eine Laufpause einlegen oder ein Nickerchen machen. Diese Buggys sind ebenfalls faltbar und handlich.

Gewicht und Belastbarkeit

Der Buggy hat ein Eigengewicht von etwa 5 bis 10 Kilo und ist meist aus Aluminium oder Stahl hergestellt. Die meisten Buggy sind problemlos bis 15 Kilogramm belastbar und bis zu diesem Gewicht zugelassen, wobei hier jeweils auf die Angaben der Hersteller geachtet werden sollte. Sind Kinderbuggy bis 15 Kg zugelassen, eignen sie sich meist für Kinder von 2,5 bis 3 Jahren.

Ebenso gibt es Buggy Kinderwagen, die bis zu 20 Kg zugelassen sind und sich besonders für größere, ältere oder schwerere Kinder eignen. Wie stark diese Spezialmodelle belastet werden dürfen, ist auch hier in der Hersteller Beschreibung angegeben. Die Gewichtsangaben berücksichtigen immer die Zuladung im Einkaufswagen. Trotz höherer Belastbarkeit verfügen diese Buggy über eine ebenso große Wendigkeit, ein geringes Packmaß, leichte Bedienung und sportliche Fahreigenschaften. Die Rückenlehne kann bei Markenmodellen meist stufenlos verstellt werden, der Sitzkomfort und die Sicherheitsausstattung lassen wenige Wünsche offen.

Buggys mit einer Belastungsgrenze bis zu 25 kg können eine durchaus sinnvolle Investition sein, da sie über eine lange Lebensdauer verfügen. Auch noch die Drei- bis Vierjährigen finden sicher darin Platz und fühlen sich wohl. Trotzdem bleiben auch diese Modelle leicht, kompakt und sind einfach zu handhaben. Kinderbuggy mit dieser hohen Belastbarkeit sind dank ihrer umfangreichen Ausstattung und Sicherheitsmerkmale die Allrounder im Alltag.

Übersicht und Informationen zu Markenbuggys

Babycab

Babycab bietet sowohl Buggy mit Liegefunktion, als auch Sitzbuggy an. So gibt es Sitzbuggy die ab 6 Monaten geeignet sind und bis zu 15 Kg belastbar. Dieser sportlich geschnittene Kinderbuggy hat ein Gestell mit integriertem Einkaufskorb, Verdeck und praktischem Regencape. Er verfügt über einen Sicherheitsbügel und eine Fußstütze. Das Gestell und das Fahrwerk erleichtern Kurvenfahrten, geben viel Flexibilität und Beweglichkeit auf kleinem Raum. Das Klappmaß ist 112(L) x 24 (B)x 34(H) cm, das Eigengewicht beträgt 6 kg.   Der Buggy hat vorne schwenkbare und gut gefederte Kunststoffräder.

[amazon box=“B01M01KW49″]

Chicco

Chicco Buggy Kinderwagen umfassen Leichtbuggys und reisetaugliche Buggys, Sport- und Sitzbuggys. Beim Sitzbuggy Kinderwagen handelt es sich z.B. um einen sehr stabilen GS geprüften Buggy, mit einem Eigengewicht von 7 Kg. Das Gestell ist aus Stahl gefertigt, der Buggy hat im öffneten Zustand die Abmessung 46,5 x 83 x 104 cm. Das praktische Klappmaß hat kompakte 107 x 24,5 cm. Das empfohlene maximale Körpergewicht liegt bei 15 Kg. Der Buggy ist klappbar und bereits für Neugeborene geeignet, da er über eine waagerechte Liegefunktion verfügt. Ein 5-Punkte-Sicherheitsgurt, Kunststoff Schwenkräder, Sicherheitsbügel, Verdeck, Einkaufskorb und Regenschutz bieten viel Komfort.

[amazon box=“B00OBS34O6″]

Ezzo

Mit dem Ezzo Buggy Sport Kinderwagen entscheidet man sich für einen Buggy Kinderwagen aus Leichtmetall mit Liegefunktion. Er eignet sich ab dem 6. Lebensmonat, ist schnell zusammenklappbar und hat eine mehrfach verstellbare Rückenlehne. Aufgebaut misst der Buggy: L x B x H in cm 60x49x105. Zusammengeklappt hat er die Maße 102x28x30 cm. Die Sitzbreite und -tiefe ist 35 cm b.z.w. 21 cm, mit einer Rückenlehnen Höhe von 46 cm und einer 19 cm langen, verstellbaren Fußstütze. Die Räder sind aus Hartgummi gefertigt. Das Verdeck hat ein Sonnenschutzdach mit Sichtfenster und Tasche auf der Rückseite. Der Buggy Kinderwagen hat 5-Punkte Sicherheitsgurte mit Polsterung.

[amazon box=“B00VOCKJGS“]

Hauk

Hauk bietet u.a. Sitzbuggy, leichte Shopper und Jogger Buggy an. So ist der Hauck Jogger ein Dreiradwagen, geeignet für Stadtgebiete und ländlicher Umgebung. Er hat eine Sitz- und mehrfach verstellbare Liegefunktion. Auch die Fußstützen sind mehrfach verstellbar. Alter: ab 6 Monate. Abmessungen aufgeklappt: 107 x 55 x 114 cm, geklappt hat der Buggy nur 90 x 56 x 40 cm. Die Vorderräder sind einzeln schwenkbar, die Schieberstange ist durchgängig und höhenverstellbar. Die drei großen abnehmbaren Lufträder erleichtern auf unebenen Wegen das Schieben, die Federung lässt den Buggy sanfter fahren. Die sichere Feststellbremse blockiert beide Hinterräder und sorgt so für zuverlässigen Halt.

[amazon box=“B009PH5ZW2″]

Joie

Wer sich für einen Joie (mytrax, litetrax) entscheidet, trifft die Wahl für ein sportliches Multitalent mit vielen Extras. Beide zeichnen sich durch hochwertige Verarbeitung aus. Der Mytrax ist konvertierbar vom Buggy Kinderwagen zum Sportmodell. Er hat eine abnehmbare Sitzeinheit mit Verdeck. Die Maße sind aufgeklappt 88-101 x B 58 x H 99-108,5 cm. Zusammengeklappt, liegend misst der Mytrax kompakte L 83 x B 58 x H 42 cm. Das Eigengewicht ist 12 kg, Belastbar bis 25 kg. Er kann von der Geburt bis zum 3-4 jährigen Kindesalter verwendet werden. Die Vorderräder sind schwenk- und feststellbar, die Hinterräder sind luftgefüllt mit Fahrradventil und 4-Rad-Einzelfederung.

 

[amazon box =“B01N7F80YA“]

Der Litetrax mit Einhand-Faltmechnismus kann frei stehen und zusammengefaltet wie ein Trolly gezogen werden. Das Fahrgestell ist leicht und Babyschalen kompatibel. Maße aufgeklappt sind L 92 x B 60 x H 103,5 cm. Zusammengeklappt kommt der Litetrax auf L 82,5 x B 60 x H 31,5 cm. Das Gewicht liegt bei 9,7 kg. Belastbar bis 15 kg und ab der Geburt nutzbar. Die Räder sind voll gefedert und schaumstoffgefüllt, die Vorderräder sind schwenk- und feststellbar.

 

[amazon box=“B01CSEE10A“]

 

Knorr

Bei Knorr sind bequeme Sitzbuggy, Dreiradbuggy, Jogger und Sportbuggy erhältlich. So wiegt z. B. der Knorr Joggy 10 kg und misst aufgeklappt 80 x 62 x 112 cm. Das Klappmaß ist 85 x 49 x 42 cm. Er hat luftgefüllte Räder, feststell- und schwenkbare Vorderräder, einen gepolsterten 5-Punkte-Sicherheits-Gurt, Sicherheitsbügel, einen höhenverstellbaren Schiebegriff sowie eine verstellbare Rückenlehne.

[amazon box=“B008EHWMMA“]

Mclaren

Wenn Doppelreifen gewünscht sind, ist Mclaren eine geeignete Buggy Marke. Hier werden sichere, hochwertige und leichte Sitz- und Liegebuggys angeboten, in unterschiedlichsten Ausführungen. So hat beispielsweise der Mclaren Quest ein Grundgewicht von 5,7 kg. Er ist von der Geburt bis 15 kg geeignet und zugelassen. Aufgeklappt hat er die Maße 77,5 x 47 x 107 cm. Praktische höhenverstellbare Griffe, Rückenlehne mit 4-Fach-Verstellung bis in die waagerechte Liegeposition erhöhen den Komfort für Eltern und Kind. Zubehör und Teile wie Räder und Griffe können selbst ausgetauscht werden.

[amazon box=“B016BG03AS“]

Moon

Bei Moon können Sitz- und Sportbuggys erworben werden. Die Moon City Modelle sind äußerst kompakt und handlich. Das Faltmaß beträgt bei den verschiedenen Kinderbuggys durch eine patentierte 3D-Falttechnik lediglich 72 x 42 x 38 cm (L x B x H). Die Modelle verfügen über einen Sportsitz, die Rückenposition kann bis zur vollständigen Liegeposition verstellt werden. Der City Kiss hat z. B. aufgestellt die Maße 72 x 59 x 105 cm. Das Gewicht beträgt 8,3 kg, die Belastbarkeit ist bis 15 kg gegeben. Die Räder sind feststellbar und gefedert, der Schiebebügel hat eine Höhe von 103 cm.

[amazon box=“B01KHR2A2G“]

Mountain

Die Mountain Buggy Kollektion zeichnet sich genauso durch City taugliche Buggy aus, wie auch durch Geländebuggys. Viele Modelle sind Dreirad Buggy, aber auch Vierräder sind im Sortiment. Vom Leichtgewicht Buggy Mini, der absolut wendig ist, bis hin zu den Alleskönner Spitzenmodellen, ist bei Mountain vieles zu finden. So ist der Urban Jungle Buggy Kinderwagen durch seine Luftreifen für City und für Gelände gleichermaßen geeignet. Er ist kompatibel mit einer Babywanne und kann lange genutzt werden (bis 25 Kg belastbar). Durch den höhenverstellbaren Griff (Lenkerhöhe 78 – 111cm) ist er auch für größere Personen geeignet. Das Faltmaß beträgt 90 x 63 x 33 cm.

[amazon box=“B00ZJXX028″]

Nuna

Nuna bietet Buggys mit innovativem Design an. Die sportlichen Buggy und Sitzbuggy mit Liegefunktion sind äußerst kompakt und handlich. Das Gestell lässt sich mit nur einer Hand zusammen- und wieder aufklappen. Der Schieber ist ausziehbar und die Doppelräder vorne sorgen für Wendigkeit beim Shopping in der Stadt. Es gibt Modelle mit Allrad-Federung, die die Unebenheit der Wege gut ausgleichen und den Fahrkomfort erhöhen. Manche Modelle sind ab dem Babyalter geeignet. Nuna bietet ein Design an, das es einigen Buggys ermöglicht auf Rucksackgröße zusammengefaltet zu werden.

[amazon box=“B00N2TDRBA“]

GB Qbit

Der GB Qbit Plus von Goodbaby Qbit+ ist ein sehr handlicher Stadtbuggy, bereits ab der Geburt einsetzbar und belastbar bis 17 Kg. Er eignet sich auch gut als Reisebuggy, verfügt über eine 1-Hand Klappfunktion und kann auf Handgepäckgröße gefaltet werden. So gesehen ist er ein kleines Platzwunder mit der Abmessung: 47,2 x 29 x 54,4 cm und ein Leichtgewicht von 8 kg. Fünf-Punkte Sicherheits-Gurt und Schutzbügel sorgen für die nötige Sicherheit. Kopf- Schulter und Sitzkissen sind weich gepolstert. In gefaltetem Zustand ist der Buggy Kinderwagen selbststehend. Die Rückenlehne ist verstellbar bis zur Liegeposition, die Beinauflage kann ebenfalls eingestellt werden für eine bequeme Position. Am Fahrgestell Boden befindet sich ein geräumiger Einkaufskorb.

[amazon box=“B019HWM4E6″]

ABC Design

ABC Design überzeugt mit dem Buggy treviso 4 durch die großen, kugelgelagerten Luftkammerräder. So ist der Kinderwagen Buggy besonders gut für holperige Wege und Kopfsteinpflaster geeignet. Die Vorderräder sind recht wendig, lassen sich aber auch bei Bedarf feststellen. Der Kinderbuggy ist ab 6 Monate geeignet. Die Sitzlehne kann variabel bis in eine waagerechte Lage verstellt werden. Die Fußstütze ist ebenfalls verstellbar. Durch das geringe Klappmaß (86 x 58 x 25,5 cm) kann der Sport-Kinderwagen einfach verstaut werden und ist ein guter Begleiter bei Ausflügen. Der Buggy wiegt trotz Stahl-Rahmen nur 7,2 kg und zählt zu den leichten und besonders kompakten Modellen.

[amazon box=“B01M6902AK“]

Die Buggys Bestseller im Test

 

[amazon bestseller=“3968955031″]

 

Joie Mytrax Buggy

Der Joie Mystrax Buggy ist ein aktuell sehr beliebter Buggy. Hier in einer Lila Ausführung.

Für weitere Farben und Informationen folgen Sie bitte dem Link und erkundigen sich auf Amazon.

[amazon box=“B01MRW0YN9″/]

 

Die neusten Buggys im Test

 

[amazon new=“3968955031″]

Über den Buggy Test

Auf 20bestseller finden Sie Ihr passendes Produkt in der Kategorie Buggys. In unserem Buggys Test sehen Sie die beliebtesten Produkte der Amazon Kunden. Mit den ersten Produkten in dieser Liste machen Sie sicher nichts falsch. Denn diese werden anhand vieler Parameter, wie der Kundenzufriedenheit, dem Preis, der Anzahl an Verkäufen, den Bewertungen, den Rücksendungen und vielem mehr vom besten abwärts nach Bestseller-Rang gelistet. Wichtig ist vor allem, dass die technischen Angaben der Buggys auf Ihre Bedürfnisse perfekt zugeschnitten sind. Lesen Sie sich am besten die Beschreibungen gut durch und finden Sie dadurch das für Sie passende Produkt.

Wir hoffen Ihnen bei der Auswahl eine große Hilfe zu sein und wünschen dass Sie bei dem Buggys Test das für Sie perfekte Produkt finden.